News & Presse

Umsatzzahlen: Solide Umsatzentwicklung und weitere Fokussierung auf die Kernaktivität des Konzerns

Die APRIL-Gruppe erzielte in den ersten neun Monaten 2019 einen Konzernumsatz von 762,2 Mio. €, was einem Plus von 1,8% gegenüber den ersten neun Monaten im Jahr 2018 entspricht.

Im Anschluss an diese Ankündigung äußerte sich Eric Maumy, CEO von APRIL, wie folgt:

"Nach den ersten neun Monaten verzeichneten die Provisionen Health & Personal Protection und Property & Casualty ein solides Wachstum bei konstantem Konsolidierungskreis und Wechselkursen, insbesondere in unseren Schlüsselmärkten: Individuelle Gesundheit und Persönlicher Schutz, Professionals und SMEs, Kreditversicherung, Internationale Krankenversicherung und Nischen Schaden und Unfall. Gleichzeitig haben wir die Neuausrichtung des Konzerns fortgesetzt, insbesondere durch exklusive Verhandlungen über den Verkauf des Rechtsschutz- und Dienstleistungsgeschäfts.

Wir werden nun diese Dynamik, die mit einer zunehmenden Digitalisierung einhergeht, nutzen, um agil und innovativ zu bleiben."

Die wichtigsten Zahlen und Entwicklungen im Überblick:

Umsatz steigt um 3,3% like-for-like
Provisionen steigen um 5,3% like-for-like   
Die Umgliederung des Rechtsschutzgeschäfts in die nicht fortgeführten Geschäftsbereiche ist der Hauptgrund für den Umsatzrückgang in der Schaden- und Unfallversicherung (minus 9,7%, plus 1,4% like-for-like).

Lesen Sie den vollständigen Pressebericht inklusive aller Zahlen und Fakten hier.


 

Über APRIL

Die APRIL Deutschland AG ist Ihr Experte für Innovation und Flexibilität im Versicherungsmarkt. 

   

Kontakt zu APRIL

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Nehmen Sie jetzt mit APRIL Kontakt auf:

Kontakt zu APRIL